Stützstrümpfe

Stützstrümpfe sind in vier verschiedene Arten von Druckklassen zur Verfügung. Je höher die Klasse, desto höher ist der Druck. Mit einem präventiven Zweck trägt er eine Klasse 1 Stützstrümpfe. Für milde Symptome eine Klasse-2-Strumpf. Wenn Sie schwere Symptome haben, sind Sie von Ihrem Arzt beraten zu suchen gezwungen. Diese beraten Sie dann, ob eine der Klassen 3 und 4 Stützstrümpfe die richtige Wahl ist.

 

Warum sind Stützstrümpfe wichtig für die Blutzirkulation?

Vielleicht wissen Sie bereits, dass, wenn wir für eine lange Zeit sitzen oder stehen ohne sich zu bewegen, berauben wir unseren Körper von einer sehr natürlichen Funktion, nämlich eine effizientere Kreislauf zu helfen. Diese Funktion ist die natürliche Biegung der Beinmuskulatur. Als wir gehen, joggen oder unsere Füße in einer Schaukelbewegung zu bewegen, haben wir unsere Wadenmuskeln automatisch aktivieren. Die Wechselbiege und entspannende Bewegung der Wadenmuskulatur wirken wie eine eingebaute Pumpe in den unteren Beinen Blut zirkulieren zu helfen. Zusätzlich zu den Wadenmuskeln, die Arterien in den mit Rückschlagventilen ausgerüstet Beine, die das Blut fließt in die falsche Richtung zu verhindern. Die Wadenmuskelbewegung quetscht die Arterien in den Beinen in einem sanften Rhythmus der Nähe. Dies hilft, das Blut in den Venen des Beins gegen die Schwerkraft zurück zum Herzen hin zu drücken, so dass die Lungen wieder mit Sauerstoff versorgt werden. Wenn eine Person für eine längere Zeit unbeweglich ist, wie mobile Profis langes Sitzen oder Stehen normal oder ist eine Menge Reisen mit dem Flugzeug, Zug, Bus oder Auto, dann "ausgeschaltet" diese Pumpwirkung der Wadenmuskulatur. Die Durchblutung wird dadurch etwas verzögert oder arbeitet zumindest nicht so effizient, wie wenn eine Person geht.

Sie denken vielleicht: "Warum dies ein Problem sein sollte - kommen auf diese Art von Situation täglich viele Menschen," und das ist wahr. Aber die Tatsache ist, dass viele Menschen immer noch nicht bewusst, dass dies ein Problem sein würde. Wenn eine Person immobile Sitzen oder für eine längere Zeit stehen als das Blut wahrscheinlicher in den Unterschenkel und Füße zu bleiben, die zu Schwellungen beitragen kann. Im schlimmsten Fall wird das Risiko von Blutgerinnseln erhöht. In medizinischer Hinsicht ist dies als tiefe Venenthrombose oder DVT bekannt. Dies kann noch verstärkt werden, wenn eine einzelne bestehende Erkrankungen der Venen hat, wie zum Beispiel defekte Ventile in den Venen oder sogar Krampfadern. Blutgerinnsel in den Venen kann gefährlich sein, weil, wenn sie brechen sie in das Herz zu reisen und in die Lunge. Eine solche potenziell lebensbedrohliche als Lungenembolie bekannt Zustand, wo eine sofortige ärztliche Untersuchung erforderlich ist.

 

Was kann Stützstrümpfe tun für die Blutzirkulation?

Abgestufte Stützstrümpfe sind zu viele negative Effekte entwickelt, sind das Ergebnis einer langen Sitzen oder Stehen kommen. Aufgrund der starken Abwärtsschwerkraft braucht unser Kreislaufsystem alle Hilfe bekommen können. Dies wird in der Regel auf natürliche Weise durch die Kontraktion der Wadenmuskulatur getan, wenn wir aktiv sind und zu bewegen. Wenn wir uns nicht bewegen, können die abgestufte Stützstrümpfe helfen zu steigern und damit um das Blut in den Beinen zurückschieben. Das Prinzip der abgestufte Kompression, die in allen Stox Energie Socken aufgenommen sind, besteht aus dem festen Quetschen der Beine am Knöchel mit der höchsten Kompression beginnt. Von dort wird der angelegte Druck graduell reduziert, bis sie schließlich den niedrigsten Kompression auf dem oberen Schenkel durchführt. Diese degressiver Kompression verhindert und / oder verringert geschwollene Füßen und Knöcheln und gibt deine Beine neue Energie.

 

Warum sollte ich Stützstrümpfe tragen?

Die wichtigsten Gründe, warum Sie Stützstrümpfe tragen sollte

Gesundheit und Wellness sind Dinge, die uns alle betreffen. Wir sind ziemlich sicher, dass dies auch Ihre wahre ist und nach die folgenden Informationen gelesen haben, werden Sie verstehen, wie sinnvoll es Stützstrümpfe zu tragen ist.

Wenn wir weiter zu erforschen, warum die Leute Stützstrümpfe tragen, finden wir tatsächlich zwei Gruppen von Strümpfen Träger. Eine Gruppe von Personen, die diese proaktive präventive Pflegemaßnahme tragen ihre Beine gesund, so lange wie möglich zu halten. Die andere Gruppe, vielleicht aufgrund ihrer Familiengeschichte oder anderen Umständen, ist nicht so glücklich mit der Gesundheit ihrer Beine. Sie haben bereits Anzeichen oder Symptome erfahren, wie Krampfadern und / oder Schwellung im Bein. Beide Gruppen können von ihrem Arzt beraten werden Stützstrümpfe zu tragen, um zu helfen, die oft schmerzhafte Hinweise auf eine derartige venösen oder lymphatischen Bedingungen zu lindern.

 

Warum Sie Stützstrümpfe aus präventiven Gründen tragen sollte

Schwangerschaft: Während der Schwangerschaft erklärt die wachsende Baby mehr Druck auf den weiblichen Körper und dessen Blutkreislauf. Als Folge des zunehmenden Drucks ihre Adern und weniger effiziente Arbeit zu erweitern. Um den Stress auf den Körper entgegenzuwirken, kann Ihr Arzt vorschlagen, Strümpfe mit abgestufter Kompression zu tragen. Dies kann eine Vielzahl von Beschwerden und Probleme wie Schwellungen, Schmerzen in den Beinen oder Krämpfe, Krampfadern zu korrigieren oder sogar noch ernster Erkrankungen wie tiefe Venenthrombose (Blutgerinnsel) zu verhindern.

Lange Reisen: Wenn Sie mit dem Flugzeug, Zug, Bus oder Auto fahren, wo Sie viele Stunden in einer Sitzposition haben, ist es ein erhöhtes Risiko für das Auftreten einer Entwicklung DVT (Blutgerinnsel), "Economy-Class-Syndrom" genannt, so das kann sein, . Kontrollierte Studien haben gezeigt, dass Stützstrümpfe tragen kann wirksam verhindern oder das Risiko von DVT bei langen Fahrten in kleinen Räumen zu reduzieren.

Sportler und Sportbegeisterte: Stützstrümpfe gibt es in vielen Sportarten. Diese Strümpfe wurden zur Verbesserung der Leistung durch erhöhte Durchblutung gezeigt. Sie reduzieren die Muskelermüdung und Muskelschäden Potenzial.

Im Allgemeinen kann es eine gute präventive Unterstützung durch medizinische Stützstrümpfe mit einem Kompressionsdruck von 18-25 mmHg erreicht werden. Die STOX Laufsocken Gibt es zum beispiel groß für.

 

Warum Sie Stützstrümpfe für bestehende Beschwerden tragen sollte

Krampfadern und Besenreiser: Varicose sorgen vein, dass der Durchmesser der geschwächten und vergrößerte Blutgefäße wieder auf ein normales Niveau gebracht werden, wodurch eine bessere Blutzirkulation bietet zurück zum Herzen.

Chronische Veneninsuffizienz oder Venenprobleme: Diese kleinere Probleme sein könnte, wie Schmerzen, schwere Gefühl Beine, erweiterte Venen oder ernstere Probleme, wie zum Beispiel Veränderungen der Haut, Hautausschlag an den Beinen, Schwellungen, Infektionen der Haut und Geschwüre. Stützstrümpfe, die in verschiedenen Druckstufen zur Verfügung stehen kann den Blutfluss zu verbessern.

Diabetes: Wenn Sie Diabetiker sind Patient Diabetiker Socken auf dem Rat Ihres Arztes tragen müssen. Diese speziellen Fußabdeckungen sind so ausgelegt, nur eine minimale Kompression auszuüben und eine maximal mögliche Blutzirkulation zu machen. Sie sind aus atmungsaktivem Material hergestellt, um zu entfernen, Feuchtigkeit, Hitze zu zerstreuen und zu verhindern, oder Schwellung der Füße zu reduzieren.

Knee Osteoarthritis: Stützstrümpfe sind eine der empfohlenen Produkte von Physiotherapeuten, Schmerzen zu lindern und den Heilungsprozess zu beschleunigen.

Abgestufte Stützstrümpfe helfen oben beschrieben viele der Symptome lindern können. In den meisten Fällen sind hier notwendig für Stützstrümpfe mit einer abgestuften Kompression von 20 mmHg oder höher. Die STOX Medical Socken haben eine abgestufte Kompression von 23-32 mmHg und für so gut geeignet.

 

Unsere Produkte: